Unterstützung für die Teilnahme an Tagungen/ Kolloquien/ Summer Schools im Partnerland Frankreich

Die Mitglieder des DFDK Mainz-Dijon nehmen regelmäßig an Tagungen, Kolloquien und Summer Schools in Frankreich teil, die thematisch zu ihren Promotionsprojekten passen. Der Austausch mit anderen Expertinnen und Experten der Forschungsgebiete und die Vernetzung im Partnerland ist für ihre Forschung bereichernd, sodass wir dieses Engagement unterstützen möchten.

Insgesamt können wir 2022 fünf DFDK-Promovierende mit jeweils bis zu 100,- € für Teilnahmen an Tagungen, Kolloquien oder Summer Schools in Frankreich fördern.

Förderbar sind hierbei Reise- und Unterbringungskosten. Wichtig ist, dass der Zeitraum der Tagung sich nicht mit einem Forschungsaufenthalt in Frankreich überschneiden darf, der bereits durch die Mobilitätsbeihilfe des DFDK gefördert wird.

Hierfür können die Mitglieder des DFDK sich bewerben, indem sie bis 4 Wochen vor der Veranstaltung folgende Dokumente beim DFDK (dijon@uni-mainz.de) einreichen:

  • Begründung der Teilnahme und des Mehrwerts für das Promotionsprojekt (Umfang ca. eine halbe Seite, als Dokument oder in der E-Mail)
  • Programm der Veranstaltung

Das DFDK prüft die Bewerbung innerhalb von vier Wochen und erteilt eine Zu- oder Absage. Sobald das Maximum der Förderung für 2022 ausgeschöpft ist (5 x 100,- €), können keine weiteren Kurzzeitmobilitäten gefördert werden. Die Förderung kann erst nach der Veranstaltung in Form einer Erstattung ausgezahlt werden. Hierzu sind folgende Nachweise einzureichen:

  • Bestätigung der Teilnahme durch den Veranstalter
  • Originalbelege (Fahrt oder Unterbringung)
  • bei wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der JGU Kopie der Dienstreisegenehmigung